Energie- und Klimaschutzprojekt in Schulen, Kindertagesstätten u. Kindergärten

Die Energieagenturen für die Region Schwarzwald-Baar-Heuberg bieten Ihnen für das Schuljahr 2021/2022 wieder das erfolgreiche Schulprojekt „Stand-by in Schulen“ nun unter dem Namen „Energie- und Klimaschutz in Schulen“ an.
Das Projekt wird zu 100% durch die Landesregierung gefördert.

Was wir bieten

  • Projekte von jeweils 2 x 2 Unterrichtseinheiten im Abstand von einer Woche und
  • Workshops mit jeweils vier Unterrichtseinheiten

mit Bearbeitung der Themen Energiewende, Energieeffizienz, Erneuerbare Energien, Wärmeschutz und Klimaschutz bei Ihnen vor Ort in der Schule.
Ebenfalls kann nach Rücksprache mit den Lehrern als spezielles Angebot ein Programm für Projekttage durchgeführt werden.

Aufwand und Kosten
Das Projekt „Energie und Klimaschutz“ lässt sich einfach in die schulische Ausbildung integrieren. Die Unterrichtseinheiten wurden von den KEA-geschulten (Klimaschutz und Energieagentur des Landes BW) Mitarbeitern so gestaltet, dass wichtige Bildungsstandards erfüllt sind. Das Projekt ist aufgrund der Landesförderung für Ihre Schule kostenfrei.

Für wen?
Das Projekt ist für die Klassen 3 und 4 an Grundschulen, die Workshops für alle Klassenstufen an weiterführenden Schulen geeignet.
Es kann insbesondere im Physik-, Erdkunde-, und Wirtschaftsunterricht, aber auch in Sozialwissenschaften und anderen naturwissenschaftlichen Fächern integriert werden.
Die Inhalte unterscheiden sich jeweils nach Grundschule, Unter-, Mittel- und Oberstufe.
Für Kindergärten und Kindertagesstätten bieten wir ein, speziell auf diese Altersgruppe, angepasstes Programm an.

Zur Terminvereinbarung nutzen Sie bitte unser Anmeldeformular.

Eine Excel-Tabelle zum Berechnen des Stand by-Verbrauchs und zur Abschätzung der Einsparmöglichkeiten finden Sie hier.