Team

Tobias Bacher

(Geschäftsführer)

Energieagentur Landkreis Tuttlingen gGmbH
Moltkestraße 7
78532 Tuttlingen
Tel: 07461 – 910 13 50
Mail: info@ea-sbh.de

Rolf Halter

(Niederlassungsleiter Rottweil)

Energieagentur Landkreis Rottweil
(Niederlassung d. EA Landkreis Tuttlingen)
Steinhauserstraße 18
78628 Rottweil
Tel: 0741 – 48 00 589
Mail: info@ea-rw.de

Norman Limberger

(Energieberater)

Energieagentur Schwarzwald-Baar-Kreis
(Niederlassung d. EA Landkreis Tuttlingen)
Humboldtstraße 11
78166 Donaueschingen
Tel: 0771 – 89 65 964
Mail: info@ea-vs.de

Sven Merz

(Energieberater)

Energieagentur Landkreis Tuttlingen gGmbH
Moltkestraße 7
78532 Tuttlingen
Tel: 07461 – 910 13 50
Mail: s.merz@ea-sbh.de

Anette Singer

(Assistentin des Geschäftsführers)

Energieagentur Landkreis Tuttlingen gGmbH
Moltkestraße 7
78532 Tuttlingen
Tel: 07461 – 910 13 50
Mail: a.singer@ea-sbh.de

Brigitte Kamenz

(Assistentin des Geschäftsführers)

Energieagentur Landkreis Tuttlingen gGmbH
Moltkestraße 7
78532 Tuttlingen
Tel: 07461 – 910 13 50
Mail: b.kamenz@ea-sbh.de

Wir suchen Verstärkung für unser Team!

Gepostet von am 27 Dez 2021 in Neuigkeiten | Keine Kommentare

Wir suchen Verstärkung für unser Team!

Wir suchenKlimaschutz – Allrounder (m/w/d)zur Gestaltung der Klimaschutzaktivitätenin der Region! Die Energieagentur Landkreis Tuttlingen gGmbH mit Ihren Niederlassungen der Energieagentur Landkreis Rottweil GbR und Energieagentur Schwarzwald-Baar-Kreis GbR sucht Unterstützung! Energieberater / Projektmitarbeiter im Klimaschutz (m/w/d)unbefristet in Vollzeit oder Teilzeit Energie- und Ressourceneffizienz Moderator (m/w/d)für die Kompetenzstelle für Ressourceneffizienz in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg (KEFF+)befristet auf 5 Jahre in...

mehr

Eine Kiste voller Wissen und Phänomene

Gepostet von am 1 Okt 2021 in Neuigkeiten | Keine Kommentare

Eine Kiste voller Wissen und Phänomene

EnBW-Aktion unterstützt bei kindgerechter Aufbereitung der Themen Klimawandel und Energie Energieagentur Region Schwarzwald-Baar-HeubergDie EnBW verlost pro Kalenderjahr 4 x 25 „Klima- und EnergieBOXen“ zur kindgerechten Aufbereitung der Themen Energie und Klima in Baden-Württemberg. Eine davon hat nun Energieagentur der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg gewonnen. Dort ist die Begeisterung riesengroß. Die Referenten sind schon ganz gespannt, den Inhalt der Kiste in Kindergärten und Grundschulen auszuprobieren. Der Inhalt besteht aus 27...

mehr

EXKURSION am 05.10.2021: Freiflächen-Photovoltaik (Bifacial, Senkrecht)

Gepostet von am 1 Okt 2021 in Neuigkeiten | Keine Kommentare

EXKURSION am 05.10.2021:         Freiflächen-Photovoltaik (Bifacial, Senkrecht)

Sehr geehrte Damen und Herren, Solarparks sind eine wichtiger Baustein der Energiewende. Sie liefern zuverlässig nachhalti-gen Strom und können leicht einen ökologischen Mehrwert schaffen. Viele Solarparks produ-zieren zur Mittagszeit den meisten Strom, dann sinkt aber auch der Marktwert für den Solar-stroms wegen der großen Verfügbarkeit. Senkrecht aufgeständerte und bifaciale Module ermöglichen einen großen Ertrag zu Morgen- und Abendstunden. Das rechnet sich! Für die Land- und Viehwirtschaft oder den Naturschutz bieten die Flächen...

mehr

Mühlheim an der Donau im kommunalen Klimaschutz aktiv!

Gepostet von am 12 Jul 2021 in Neuigkeiten | Keine Kommentare

Mühlheim an der Donau im kommunalen Klimaschutz aktiv!

von Dimitri Vedel PV-Netzwerk unterstützt Mühlheim a. d. Donau Der Klimaschutz wird eines der, wenn nicht das bestimmende politische Thema für die kommenden Jahre und Jahrzehnte sein. Die Bundesrepublik Deutschland will bis 2045, das Land Baden-Württemberg sogar bis 2040 klimaneutral werden. Ein zentraler Akteur in der Klimaschutzstrategie des Bundes und des Landes sind die Kommunen.Die Energieagentur der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg begleitet die Stadt Mühlheim an der Donau auf diesem anspruchsvollen und zukunftsweisenden Weg zum Thema...

mehr

Bis zu 27.000 € mehr für umfassende energetische Sanierungen von Wohngebäuden

Gepostet von am 11 Jun 2021 in Neuigkeiten | Keine Kommentare

Bis zu 27.000 € mehr für umfassende energetische Sanierungen von Wohngebäuden

Bundesförderung für energieeffiziente Gebäudetritt zum Halbjahreswechsel 2021 vollständig in KraftAb dem 1. Juli 2021 erhalten Hauseigentümerinnen und Hauseigentümer bis zu 50% Förderung vom Bund für umfassende energetische Sanierungsmaßnahmen. Damit steigen die staatlichen Zuschüsse künftig um maximal 27.000 € pro Wohneinheit. Darauf weist die vom Umweltministerium Baden-Württemberg geförderte Energieagentur Landkreis Tuttlingen gGmbH hin. Die verbesserte Förderung ist Teil der zweiten Stufe der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG),...

mehr

Die Kraft der Sonne nutzen und Förderung sichern

Gepostet von am 25 Mai 2021 in Neuigkeiten | Keine Kommentare

Die Kraft der Sonne nutzen und Förderung sichern

Mit den zunehmenden Sonnenstunden im Frühling startet nun die Saison der Solarthermie. Sie ist eine bewährte, umweltfreundliche Technologie, bei der Sonnenwärme genutzt wird, um Trinkwasser zu erwärmen oder die Heizung zu unterstützen. Eine herkömmliche Heizung wird mit einer solarthermischen Anlage ergänzt und versorgt neben Badezimmer und Küche idealerweise auch die Spül- und Waschmaschine mit Warmwasser und kann so bis zu 60 Prozent des Warmwasserbedarfs decken.Zuschüsse und Kredite vom StaatDas Bundesamt für Wirtschaft und...

mehr

Photovoltaik eignet sich auch für Ost/West-Dächer

Gepostet von am 10 Mai 2021 in Neuigkeiten | Keine Kommentare

Photovoltaik eignet sich auch für Ost/West-Dächer

Eine Photovoltaikanlage (PV-Anlage) auf dem Dach ist für viele Hausbesitzer eine Überlegung wert. Viele Hausbesitzer:innen meinen jedoch, dass eine Photovoltaikanlage nur auf einem Süd-Dach sinnvoll sei. Zwar erzielt eine Ausrichtung nach Süden den höchsten Sonnenertrag, aber moderne Anlagen funktionieren auch mit Abweichungen von bis zu 30 Prozent in Richtung Osten oder Westen. Ein Dach muss also keine perfekte Südausrichtung besitzen, damit die Solaranlage rentabel arbeitet.„Ost- und Westdächer passen besser zum typischen...

mehr

Schluss mit „Plus“ – Neues Energielabel für Haushaltsgeräte

Gepostet von am 1 Feb 2021 in Neuigkeiten | Keine Kommentare

Schluss mit „Plus“ – Neues Energielabel für Haushaltsgeräte

Wie effizient sind Kühlschränke und Waschmaschinen wirklich? Ab März startet ein neues, realistischeres System von Kennzeichnungen: Statt der verwirrenden „A+++“-Kennzeichnung gibt es dann nur noch Buchstaben von A bis G. Die neuen Labels sehen nur auf den ersten Blick so aus wie die alten. Vor allem bei den Effizienzklassen hat sich einiges getan. So wird wohl keines der derzeit käuflichen Geräte den neuen Effizienzgrad A oder B erreichen. Die neue Skala lässt ganz bewusst Luft nach oben für weitere technische Verbesserungen. Geräte, die...

mehr

Neues Gebäudeenergiegesetz

Gepostet von am 30 Okt 2020 in Neuigkeiten | Keine Kommentare

Neues Gebäudeenergiegesetz

Ab dem 1. November 2020 gilt das neue Gebäudeenergiegesetz (GEG). Es führt die Energieeinsparverordnung, das Energieeinspargesetz und das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz zusammen und stimmt die Regeln zur Energieeffizienz von Gebäuden und zur Nutzung von erneuerbaren Energien aufeinander ab. Die Energieberatung der Verbraucherzentrale und die Energieagentur Tuttlingen stellen die wichtigsten Änderungen vor. Folgende fünf Regelungen sollten Verbraucher kennen: 1.         Erneuerbare Energien zum Heizen von Neubauten verpflichtend Das GEG...

mehr

Was tun mit alten Solarstrom-Anlagen?

Gepostet von am 23 Okt 2020 in Neuigkeiten | Keine Kommentare

Was tun mit alten Solarstrom-Anlagen?

Zum Jahresende fallen die ersten Photovoltaikanlagen nach 20 Jahren Stromerzeugung aus der Förderung durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz. Damit erlischt der Anspruch auf die Zahlung einer festen Ein­speisevergütung. Joachim Bühner, Energieberater der Verbraucherzentrale beantworte und der Energieagentur Tuttlingen die wichtigsten Fragen. Wer ist von der Regelung betroffen?Betroffen sind alle Verbraucher, die eine Photovoltaikanlage zu Beginn der 2000er-Jahre installiert haben. Zu dieser Zeit waren die Anlagen recht teuer und die damals hohe...

mehr