Energie- und Ressourceneffizienz KEFF+

Sie möchten in Ihrem Unternehmen den Energieverbrauch senken?

Entdecken Sie die ungenutzten Sparpotentiale im Unternehmen. Sie profitieren von einer umfassenden und professionellen Beratung zur Energieeffizienz durch die Energieberatung Mittelstand.
Bis zu 5% vom Umsatz machen die Energiekosten in vielen Unternehmen aus. 

Jedoch gerade bei kleinen und mittelständischen Unternehmen fehlen oft die Informationen über mögliche Einsparpotentiale, beziehungsweise schätzen die Unternehmer diese als zu gering ein. Im Rahmen einer Energieberatung finden Sie die optimalen Maßnahmen und Möglichkeiten für Ihr Unternehmen.

Entdecken Sie die ungenutzten Sparpotentiale in Ihrem Unternehmen. Bis zu 5% vom Umsatz machen die Energiekosten in vielen Unternehmen aus. Die Materialkosten liegen je nach Branche sogar bei 40% und mehr.

Hier setzt die Kompetenzstelle Energie- und Ressourceneffizienz für die Region Schwarzwald-Baar-Heuberg an. Das Ziel ist es, Unternehmen auf die Thematik Ressourcen- und Energieeffizienz aufmerksam zu machen. Gerade bei kleinen und mittelständischen Unternehmen fehlen oft die Informationen über mögliche Einsparpotentiale, beziehungsweise schätzen die Unternehmer diese als zu gering ein.

Profitieren sie von einer umfassenden und professionellen Beratung zur Energie- und Ressourceneffizienz ist durch den sogenannten KEFF+Check.

Die regionale Kompetenzstelle Energie- und RessourcenEFFizienz Schwarzwald-Baar-Heuberg wird gefördert durch die Europäische Union, den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und das Land Baden-Württemberg. Der Träger ist die Energieagentur Schwarzwald-Baar-Heuberg (Energieagentur Landkreis Tuttlingen gGmbH). Dieses Förderkonzept garantiert Ihnen eine wettbewerbsunabhängige und kostenlose Beratung.

Beim KEFF+Check wird die Ausgangssituation des Unternehmens in Bezug auf Einsparpotentiale analysiert. Dies geschieht auf Basis vorhandener Energie- und Anlagentechnischer Daten und einer Besichtigung des Unternehmens. Die vorhandenen Gebäude, die Produktions- und Erzeugungsanlagen werden dabei erfasst und bewertet. Ausgewählte Prozesse mit den voraussichtlich größten Einsparpotentialen werden im Detail analysiert.

Das Ergebnis dieser Prüfung wird für Ihr Unternehmen dokumentiert und mit möglichen
Optimierungsmaßnahmen aufgewertet in einem KEFF+ Unternehmensbericht.

Dabei umfasst der sogenannte KEFF+Check Teil A unter anderem folgende Punkte:

  • Basischeck der Inhouse Prozesse
  • Detailbetrachtung ausgewählter Fertigungsprozesse
  • Vorschläge zu effizienterem Ressourcen-(Material)-einsatz
  • Handlungs- und Umsetzungsempfehlungen
  • Empfehlungen zu Ressourceneffizienzexperten im Fachgebiet
  • Empfehlungen zu geeigneten Förderprogrammen

Der parallel durchgeführte KEFF+Check Teil B bezieht sich auf folgende Punkte:

  • Analyse des gesamten Energieverbrauchs des Unternehmens
  • Schwachstellen und mögliche Einsparpotenziale
  • Vorschläge zur effizienten Energieanwendung
  • Handlungs- und Umsetzungsempfehlungen
  • Empfehlungen zu Energieeffizienzexperten
  • Empfehlungen zu geeigneten Förderprogrammen

Ihr Ansprechpartner für die Region Schwarzwald-Baar-Heuberg ist
Herr Manfred Müller, KEFF+Moderator: Schwarzwald-Baar-Heuberg | KEFF+

1
2

Energieberatung im Mittelstand

Bei der Beratung werden die Ausgangssituation des Unternehmens in Bezug auf Energiesparpotentiale und die Schwachstellen des Energieeinsatzes analysiert. Dies geschieht auf Basis vorhandener energietechnischer Daten und einer Besichtigung des Unternehmens, des Gebäudes, sowie den Erzeugungsanlagen. Das Ergebnis dieser Prüfung dokumentieren wir mit Aufführung möglicher Energiesparmaßnahmen in einem Bericht.

Im nächsten Schritt, werden konkrete Verbesserungsvorschläge und Maßnahmenpläne zur effizienten Energienutzung sowie Energiekosteneinsparung erarbeitet. Die Bereiche in ihrem Unternehmen mit den größten energetischen Schwachstellen und den größten Effizienzpotentialen werden zuerst behandelt. 

Die Energieberatung beinhaltet in der Regel unter anderem folgende Punkte:

  • Analyse des gesamten vorhandenen Energieverbrauchs
  • Schwachstellen und mögliche Einsparpotenziale
  • Prioritäten für Energieeinsparmaßnahmen
  • Vorschläge zur effizienten Energieanwendung
  • Wirtschaftliche Bewertung der Vorschläge
  • Handlungs- und Umsetzungsempfehlungen

Hier setzt die Kompetenzstelle Ressourceneffizienz für die Region Schwarzwald-Baar-Heuberg an. Das Ziel ist es, Unternehmen auf Ressourcen- und Energieeffizienz aufmerksam zu machen und mit Energieberatern und Dienstleistern in diesem Bereich zusammen zu bringen.

Das leistet KEFF+:

  • Initiierung, durch Initialgespräch, Informationsveranstaltung, etc.
  • Aktivierung, durch Vermittlung von Energieberatungsangeboten
  • Begleitung der Maßnahmen
  • Auswertung, Best Practice, Austausch

Regionale Kompetenzstelle RessourcenEFFizienz Schwarzwald-Baar-Heuberg. Der Träger ist die Energieagentur Schwarzwald-Baar-Heuberg (Energieagentur Landkreis Tuttlingen gGmbH). Gefördert wird die Kompetenzstelle durch die Europäische Union, den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und das Land Baden-Württemberg.

Ihr Ansprechpartner für die Region Schwarzwald-Baar-Heuberg: Schwarzwald-Baar-Heuberg | KEFF+

Eine firmenneutrale Broschüre des Umweltministeriums Baden-Württemberg zeigt mit Texten und Infografiken, wie Firmen, Städte und Gemeinden die Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit ihrer Gebäude steigern können.

Sie kann auch bestellt werden bei Zukunft Altbau. Dahinter verbirgt sich das Informations- und Motivationsprogramm des Landes zum Thema energetische Gebäudemodernisierung.

Info-Broschüre

* = Pflichtfeld

Beratungstermin vereinbaren